:: Anfahrtshinweise
:: Brückenfest 2012
:: Dorffest 2010
:: Dorffest 2008
:: Dorffest 2003
:: Radebeuler
Begegnung 2004

:: Erntedank-
& Kürbisfest 2004

:: Hochwasser 2002
:: KFZ-Veteranen-
fahrt 2006

 
 


Wie komme ich nach Naundorf?

Durch eine vielfältige Anzahl an Verkehrswegen ist Radebeul-Naundorf ganz bequem zu erreichen. Zum einen erreicht man es mit eigenem Fahrzeug über die Meißner Straße (Staatsstraße), zum anderen besitzt Radebeul-Naundorf auch eine gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr.

Straßenbahn Linie 4,
Haltepunkt Johannisbergstraße

Nachdem Sie die Straßenbahn verlassen haben, laufen Sie auf der Cossebauder Straße entlang des OBI-Parkplatzes bis zur Mittleren Johannisbergstraße. Entweder Sie biegen nun nach rechts auf den separaten Gehweg ab und gehen durch den Fußgängertunnel unter den Bahngleisen hindurch oder Sie gehen die Cossebauder Straße weiter unter der Eisenbahnunterführung hindurch, biegen dann nach rechts ein und laufen ein kleines Stück den Schützenweg entlang. Nun sind es nur noch ca. 100 m auf der Johannisbergstraße bis zum Dorfkern.
Bitte beachten Sie, wenn Sie aus Richtung Dresden kommen, dass Sie eine Straßenbahn nutzen, an der als Zielangabe Weinböhla (oder ggf. Coswig) steht.

Deutsche Bahn, S-Bahn Linie S1,
Haltepunkt Radebeul-Zitzschewig

In beiden Richtungen wird derzeit am gleichen Bahnsteig auf der Naundorfer Seite der Gleisanlagen gehalten. Hier benutzen Sie den Abgang zur Coswiger Straße und gehen dann nach rechts, um nach ca. 100 m den Dorfkern zu erreichen.

Deutsche Bahn
Haltepunkt Radebeul-Naundorf

Von Radebeul-Naundorf aus gelangt man über den Horkenweg oder die Kötitzer Straße zum Dorfkern.

Nutzen Sie auch die Verbindungsauskunft des öffentlichen Nahverkehres...

Grafischer Link

... oder falls Sie mit dem Auto unterwegs sind, die Routenplanung von Google Maps